Höhenwege für Führungskräfte

„Nur wenige Führungskräfte sehen ein, dass sie letztlich nur eine einzige Person führen können und auch müssen. Diese Person sind sie selbst.” (Peter F. Drucker)

Der Weg für jede Führungskraft beginnt also bei der eigenen Person. Die Höhenwege für Führungskräfte sind die ideale Gelegenheit, damit Führungskräfte und angehende Vorgesetzte unter realen Bedingungen ihren Führungsstil auf den Prüfstand stellen können.

Gemeinsam mit anderen Teilnehmern sind Sie drei Tage und zwei Nächte unter professioneller Begleitung auf einer Wandertour auf den Bergen im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet unterwegs. Übernachtet wird in Zelten im Freien, für die Essenszubereitung und auch die Tourenplanung sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bekommt für eine bestimmte Phase der Höhenwege die Leitung der Gruppe übertragen. Nach jedem Abschnitt stehen geführte Feedbackrunden, Selbstreflexionen in punkto Führungsstil und Umgang mit der Gruppendynamik auf dem Programm, um den Transfer in den Führungskräfte-Alltag sicher zu stellen.

Was bringt mir der Höhenwege-Prozess?

  • Mehr Klarheit und Struktur für den eigenen Führungsalltag
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Entscheidungen rascher fällen
  • Grenzen setzen und diese kommunizieren
  • Ziele formulieren

Begleitung:

  • Andreas Reisenbauer
    • Dipl. Coach & Wirtschaftstrainer
    • Zert. Systemaufsteller
    • Gepr. Wanderführer

Sicherheit wird beim Höhenwege-Prozess groß geschrieben – diese ist durch die Rund-um-die-Uhr-Begleitung mit entsprechender Ausbildung ständig gewährleistet.

Terminorganisation:

Wird ab einer Interessentenanzahl von 4 Personen festgelegt.
Auch eine geschlossene firmeninterne Variante ist möglich!!!

Dauer:

  • 3 Tage (Donnerstag bis Samstag):
    • Anreise bis Donnerstag Mittag, Abreise Samstag Nachmittag

Teilnahmebedingungen:

Eine Teilnahme nur mit entsprechend wetterfester Bekleidung und festem Schuhwerk möglich. Im Vordergrund steht nicht die sportliche Leistung, sondern die persönliche Selbsterfahrung im Vordergrund. Für die Teilnahme ist auch keine besondere konditionelle Verfassung notwendig, ebenso werden die Teilnehmer auch keinen gefährlichen Grenzerfahrungen ausgesetzt.

Kosten:

420 Euro (exkl. 20% MwSt)
Nicht inkludiert sind etwaige Übernachtungskosten in nahegelegenen Almhütten bei massiven Schlechtwettereinbrüchen.

Weitere Infos & Anmeldung:

SYSCOMM
Andreas Reisenbauer
Siegelsdorf 37
9431 St. Stefan
office@syscomm.at
0 65 0/ 460 16 78

Download der Inhalte als PDF-File

Am Ball bleiben

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit Tipps aus der Praxis und aktuellen Terminen:



Mehr Info »