Kommunizieren und Führen in Produktion und Fertigung

Zielgruppe:

Führungskräfte (Schichtmeister, Vorarbeiter, Betriebsleiter, Produktionsmeister etc.) in technisch orientierten Unternehmen, die ihr Kommunikations- und Führungsverhalten verbessern wollen.

Inhalte:

  • Besonderheiten der Kommunikation im technischen Produktions- und Fertigungsumfeld
  • Strukturierung von Kritik- und Problemlösungsgesprächen
  • Ziele setzen und klar kommunizieren
  • Nachhaltige Mitarbeitermotivation
  • Richtiges Delegieren
  • Ausgewogene Balance zwischen Fordern und Fördern von Mitarbeitern
  • Einwände und Widerstände erkennen und darauf eingehen
  • Mitarbeiterbesprechungen effizient organisieren und durchführen

Ziele:

  • Rüstzeug, um von den Mitarbeitern im Produktionsumfeld als authentische Führungskraft akzeptiert zu werden
  • Erarbeiten des eigenen Führungsstils
  • Kennenlernen der unterschiedlichen Kommunikationsmuster, um auf Mitarbeiter individuell eingehen zu können
  • Konflikte frühzeitig erkennen und deeskalierend eingreifen

Methode:

  • Kleingruppen, Einzel- und Plenumsarbeit
  • Rollenspiele
  • Theorie/Vortrag
  • Reflexion, Selbstreflexion und Feedback

Organisation

  • 2 Tage mit Teilnehmern aus mehreren Unternehmen bzw. individuelles Inhouse-Training
  • Teilnehmeranzahl bis zu 13 Personen

Trainer:

Ing. Andreas Reisenbauer

  • Systemischer Coach
  • Akkred. Wirtschaftstrainer
  • Technischer Redakteur

Die nächsten Schulungstermine:

Für dieses Modul sind derzeit noch keine Termine geplant, wir gehen aber gerne auf Ihre Bedürfnisse ein. Rufen Sie uns einfach an.